Reiseziele - Región de los lagos - Conguillio

Temuco / Conguillio

Temuco ist die Hauptstadt der Araucanía, 677 km südlich von Santiago, sowie das Zentrum der Mapuchekultur. Mapuche Kunstgegenstände werden im "Mercado - Central" angeboten, wo man auch Kitsch und "Andenken made in China" von vollgepackten Ständen kaufen kann.

Wenn Sie hungrig werden und Fastfood nicht Ihre Sache ist, probieren Sie die zahlreichen Restaurants im Zentralmarkt. Ein bisschen rustikaler, aber nicht unhygienischer sind die "cocinerias" auf dem malerischen Frucht- und Gemüsemarkt beim Bahnhof. (Es gibt keine dirkekte Bahnverbindung nach Santiago oder Puerto Montt). Alle wichtigen Dienstleistungen sowie ein Mapuche - Museum, ein Eisenbahn - Museum und ein Casino finden sie im Stadtzentrum.

Die Hauptattraktion ist nicht die eigentliche Stadt, sondern die grossartige Szenerie des Conguillo-Nationalparks, einer der schönsten Parks Chiles. Seine Landschaften variieren, von wüstenähnlichen Aschefeldern, erstarrten kalten Lavaströmen, Quellen, Wasserfällen, Seen, Mischwäldern mit verschiedenen Südbuchenarten und natürlich viele Araukarien bis zu alpinen Bergen mit Gletschern. Der aktive Llaima-Vulkan (sein letzter Ausbruch begann am 01. Januar 2008 und dauerte fast ein Jahr) spielt die Hauptrolle in dieser Kontrastvielfalt. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Parkes sind durch eine Schotter - Asche - Erdstrasse verbunden, die an manchen Stellen ein Fahrzeug mit hoher Bodenfreiheit erfordert. 2011 wurden zwei Beobachtungsstationen errichtet, um, bei einer eventuellen Eruption, Tragödien zu vermeiden. Die riskanten Stellen sind gut gekennzeichnet. Im Winter, von Mai bis Dezember, ist der Conguillio - See nur vom südlichen Parkeingang, über Melipeuco, zu erreichen. Adela und Helmut ist vom Park nur eine Fahrtstunde, in einer sicheren Distanz von 40 km vom Krater von entfernt. Hier gibts keine Gefahr durch Lavaströme und auch keine Schlammlawinen.

Herbergen

Gallery